Home
Wir über uns
Der Vorstand
Training
Statuten
Kontakt
Mitglied werden
Bilder
 


NAME UND SITZ
Art. 1
Unter dem Namen „Bogenschützen Oberaargau“, im folgenden Klub genannt, besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 - 79 ZGB. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.
 
Sitz des Klubs ist Langenthal.

ZWECK                           
Art. 2
Der Klub bezweckt die Pflege und Förderung des Bogensportes, die Durchführung von Turnieren sowie die Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit unter den Mitgliedern.

Der Klub ist Mitglied des "Swiss Archery Association" (SA), welcher für alle aktiven Schützen die obligatorische, internationale Amateurlizenz vermittelt.

MITGLIEDSCHAFT
Art. 3
1. Aktivmitgliedern
    Ehrenmitgliedern
    Passivmitgliedern
    Gönnern

2. Die Aktiv- und Ehrenmitglieder haben Stimm- und Wahlrecht.
3. Mitglied kann jede in allen Ehren und Rechten stehende Person werden.
4. Personen, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren, haben ein schriftliches
    Beitrittsgesuch einzureichen. Der Vorstand entscheidet über eine provisorische
    Aufnahme.
5. Die definitive Aufnahme erfolgt an der nächstfolgenden MV. Bis dahin hat das
    provisorisch aufgenommene Mitglied die üblichen Rechte und Pflichten,
    ausgenommen Stimm- und Wahlrecht. Es hat eine Eintrittsgebühr zu entrichten;
    sie wird vom Vorstand festgelegt.
6. Bei Nichtaufnahme ist der Vorstand nicht verpflichtet, die Ablehnungsgründe
    bekannt zu geben.
    Personen unter 18 Jahren haben die Einwilligung der Eltern oder des gesetzlichen
    Vertreters beizubringen.
7. Zum Ehrenmitglied kann von der Mitgliederversammlung ernannt werden, wer sich
    um den Klub in ganz besonderer Weise verdient gemacht hat. Dies bezügliche
    Anträge sind dem Vorstand 14 Tage vor der MV schriftlich einzureichen.
8. Austritte müssen schriftlich an den Präsidenten gerichtet werden. Die Lizenzkarte
    muss zurückgegeben werden. Das austretende Mitglied haftet für seine
    finanziellen Verpflichtungen für das laufende Jahr, hat aber kein Anrecht auf das
    Klubvermögen.
9. Wer seinen finanziellen und moralischen Verpflichtungen dem Klub gegenüber nicht
    nachkommt, das Ansehen desselben schädigt oder durch undiszipliniertes
    Verhalten Anstoss erregt, kann vom Verein ausgeschlossen werden. Die
    finanziellen Verpflichtungen für das laufende Jahr jedoch bestehen.
10. Jedes austretende Mitglied verliert das Recht, das Klubabzeichen zu tragen und
     die Schiessanlagen zu benützen.
11. Die Mitglieder sind zur Bezahlung der von der MV festgesetzten Beiträge
     verpflichtet. Sie sind bis spätestens Ende März zu bezahlen. Ehrenmitglieder sind 
     beitragsfrei.
12. Alle Mitglieder jünger als 21-jährig müssen gemäss Statuten von SA obligatorisch 
     eine SA-Lizenz lösen. Die Lizenzgebühr ist im Mitgliederbeitrag enthalten.

ORGANE
Art. 4
Die Organe des Klubs sind: - Mitgliederversammlung (MV)
                                     - Vorstand
                                     - Kontrollstelle

DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG (MV)
Art.5
1. Die MV ist das oberste Organ. Ihre Beschlüsse sind für alle Mitglieder verbindlich.
2. Die ordentliche MV ist jedes Jahr im ersten Quartal auf dem Zirkular-Wege per Email
    oder Briefpost einzuberufen unter Wahrung einer Frist von 21 Tagen und unter
    Angabe der Traktanden. Über nicht fristgerechte traktandierte Geschäfte kann
    nur beraten, jedoch nicht beschlossen werden.
3. Ausserordentliche MVs können von 1/5 der Mitglieder verlangt werden; sie sind
    dann innert 30 Tagen durchzuführen.
4. Die Geschäfte der MV sind: - Genehmigung der MV Protokolle
                                         - Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern
                                         - Genehmigung des Jahresberichts
                                         - Genehmigung der Jahresrechnung, des Budgets und
                                            des Jahresprogramms
                                         - Wahlen von Vorstand, Präsident/in und Kontrollstelle                                          - Festsetzung der ordentlichen und 
                                            ausserordentlichen Jahresbeiträge
                                         - Genehmigung der Statuten und ihrer Änderungen.
5. Wahlen und Abstimmungen erfolgen offen, falls nicht ein Antrag auf geheime
    Durchführung gestellt wird.
6. Es gilt das einfache Mehr der abgegebenen Stimmen.      
7. Der Vorsitzende stimmt mit und hat bei Stimmengleichheit den Stichentscheid.
8. Statutenrevisionen können nur mit einem 2/3 -Mehr der anwesenden
    stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden.
9. Mitglieder, die nach 3-maliger Mahnung den Mitgliederbeitrag nicht bezahlt haben,
    werden automatisch aus dem Verein ausgeschlossen.

VORSTAND
Art. 6
1. Die Leitung der Vereinsgeschäfte ist einem maximal 5-köpfigen Vorstand
    übertragen.
2. Die Amtszeit beträgt 3 Jahre bei zulässiger Wiederwahl.
3. Er setzt sich wie folgt zusammen: - Präsident/in
                                                  - Vizepräsident/in
                                                  - Sekretär/in
                                                  - Kassier/in
                                                  - Verantwortlicher Infrastruktur
4. Im Vorstand gilt das Ressortprinzip.
5. Die rechtsverbindliche Unterschrift für den Klub führen Präsident/in oder
   Vizepräsident/in kollektiv mit dem Sekretär/in oder Kassier/in.
6. Der Vorstand ist für alle Geschäfte zuständig, welche nicht ausdrücklich der MV
    vorbehalten sind.
7. Der Vorstand hat ausserhalb des Budgets eine Finanzkompetenz von Fr. 1000.00
    bei einmaligen Ausgaben.
8. Der Vorstand ist berechtigt, Beschlüsse auf dem Zirkular-Weg (auch via E-Mail) zu
    fassen. Ein Zirkular-Beschluss wird auf Antrag eines oder mehrerer
    Vorstandsmitglieder durch den Präsidenten durchgeführt. Der Präsident setzt eine
    angemessene Antwortfrist. Nichtantworten gilt als Stimmenthaltung. Der
    Beschluss ist gültig, wenn die absolute Mehrheit der Mitglieder ihre Stimme
    abgegeben oder mindestens 3 Vorstandsmitglieder zustimmt haben. Über jeden
    Zirkular-Beschluss wird ein Beschlussprotokoll erstellt.

KONTROLLSTELLE
Art. 7
1. Als Kontrollstelle amten 2 Revisor/innen. Sie dürfen nicht Vorstandsmitglieder sein.
    Sie müssen nicht Mitglieder des Klubs sein.
2. Ihre Amtsdauer beträgt 3 Jahre bei zulässiger Wiederwahl.

FINANZEN
Art. 8
1. Die Einnahmen des Klubs bestehen aus:
                    - den ordentlichen und ausserordentlichen Jahresbeiträgen der Mitglieder
                    - freiwilligen Beiträgen, Gönnerbeiträgen und Geschenken
                    - Eintritts- und Lizenzgebühren
                    - Gewinnen aus Veranstaltungen aller Art
2. Die Jahresbeiträge werden jährlich von der MV festgelegt. Ehepaare, Junioren und
    Kadetten bezahlen einen ermässigten Jahresbeitrag.
3. Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

AUFLÖSUNGS- UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Art. 9
1. Die Auflösung des Verein kann nur von der Mitgliederversammlung beschlossen
    werden.
2. Für den Auflösungsbeschluss ist das 3/4-Mehr der anwesenden Stimmen nötig.
3. Das vorhandene Vereinsvermögen ist einer wohltätigen Institution, dem KBV oder der
    Swiss Archery Association zuzuführen.

INKRAFTTRETEN
Art. 10
Diese Statuten treten mit der Genehmigung durch die Ausserordentlichen
Mitgliederversammlung vom 19. Mai 2015 in Kraft.
Sie ersetzen die Version vom 20. März 2003.

Langenthal, 19.05. 2015

Der Präsident                        Der Sekretär      
Markus Ischi                         Jörg Höhler

Top